Über die Kegelgruppe

Kegelbahn KGV Pfingstberg e.V.

Die Kegelbahn befindet sich im Außengelände des Vereinsheimes. Der Bau der Kegelbahn Anfang der 70er Jahre ist dem damaligen Vorsitzenden Ernst Weberchen zu verdanken. Bis etwa 1974 wurde auf einer Holz-Bahn gekegelt. 1975 wurde eine Bahn aus Beton, mit Gummiauflage, gebaut.

Mehrfach wurde sie erneuert, der Laufbahn-Belag gewechselt und nach der Wiederaufnahme des Kegel-Betriebes 2009 wurde sie durch die Kegel-Gruppe im Sommer 2010 mit ziemlichem Aufwand und mit  finanzieller Unterstützung unseres Vereinsvorstandes saniert.

Die erste Spartenkegelgruppe wurde durch die Gartenfreunde Dieter Vogel, Manfred Thiele und Manfred Lange ins Leben gerufen.

Aus den anfänglich durchgeführten Familien-Wettkämpfen dieser genannten Gartenfreunde wurde in der Mitte der 70er Jahre eine regelmäßige Wochenend-Kegelei. Ab 1977 wurde auch der Kegelfreund Werner Kampe Mitglied der Männergruppe unserer Kleingartensparte, wie sie damals genannt wurde. 1978 begann dieser Gartenfreund die Aktivitäten der Kegelfreunde in einer Chronik in Wort und Bild festzuhalten.

Bis 1980 wuchs die Gruppe der Freizeit-Kegler auf 15 Mitglieder an.

1982 führten personelle und organisatorische Gründe zur Teilung der Kegel-Gruppe in eine "ALTE-HERREN-GRUPPE" und eine "JUGEND-GRUPPE".

Kegelbrüder 1980
Kegelbrüder 1980
Die Kegelbahn in den Anfangsjahren
Die Kegelbahn in den Anfangsjahren

Am 18. April 1982 begann die ALTE HERREN- Mannschaft mit den Mitgliedern: H.Behrens, A.Biene, G.Götze, M.Lange, G.Schlender, K.Stage, G.Wiedemann, P.Winkler, W.Kampe u. M.Thiele die Kegel-Saison. 25 Kegel-Sonntage wurden es bis 31.10.1982.

Am 26.09.82 wurde ein übliches Jahres-Preis-Kegeln mit den Frauen veranstaltet.

Am Karfreitag 1983 begann eine neue Saison, von der es leider keine Informationen gibt.

Im Frühjahr 2009 regte Michael Sachse die Wiederbelebung einer Kegel-Gruppe für unseren KGV an. Werner Kampe sprach das Thema auf der Mitgliederversammlung 2009 an und so wurde ab diesem Zeitpunkt mit 6 Kegelfreunden die Kegeltradition wieder gestartet. Im Jahr 2011 entstand unsere Vereins-Internetseite und seitdem werden die Ergebnisse und die Chronik der Kegelgruppe dort veröffentlicht. Folgende Kegler waren in unterschiedlicher Besetzung von 2009 bis 2019 aktiv: K.Lehmann, E.Gässler, W.Kampe, U.Weberchen, H-J.Höhns, E.Lück, J.Ulbrich, St.Graap, M.Sachse, A.Mack, R.Wassersleben, M.Grunewald, B.Sachse.

Im Zeitraum 2010 bis 2015 wurde die Kegelbahn für rund 1000 Euro modernisiert und repariert. So entstand ein Dach über dem Vierpass (bzw. Ries), die Gummiauflage wurde erneuert, der Kugelfang repariert und es wurde eine Halterungshülse für einen großen Sonnenschirm neben der Anlauffläche einbetoniert.

Im Jahr 2015 wurde an 27 Wochenenden im Zeitraum April bis Oktober gekegelt. Des weiteren fand ein Preiskegeln zum Sommerfest statt. Die Kegelbahn wurde auch von Besuchern des Vereinsheimes gemietet.

Während der Winterpause fanden 5 Kegeltermine beim Eisenbahner-Sportverein Lokomotive Potsdam e.V. statt. Dort wurde auch am 10.12.2015, gemeinsam mit den Ehe- und Lebenspartnern, ein Weihnachtskegeln durchgeführt.

 

 

Drucken E-Mail

      © 2010..2019 KGV "Pfingstberg" e.V. Potsdam • Am Pfingstberg 25 • 14469 Potsdam
  • Impressum    • Datenschutz    • Kontakt    • Sitemap

logo
  Kleingärtnerverein "Pfingstberg" e.V. Potsdam

   seit 96 Jahren