Osterfeuer

 

Jedes Jahr findet am Karsamstag unser traditionelles Osterfeuer statt. Hier haben alle Kleingärtner die Möglichkeit, ihren trockenen Baumschnitt abzugeben. Bei einem kühlen Bier oder heißem Glühwein und einer leckeren Wurst, könnt ihr dann gemeinschaftlich das Feuer bestaunen. Das Osterfeuer wird auf dem großen Parkplatz entzündet. Hier trifft sich die Gartengemeinschaft, um sich vom Winter zu verabschieden, Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam den Start ins neue Gartenjahr zu feiern.

Der Haufen wird aufgebaut
Der Haufen wird aufgebaut
2013 war es mit -2..+3°C am kältesten
2013 war es mit -2..+3°C am kältesten

Das erste Osterfeuer wurde im Jahr 2004 von unserem Gartenfreund Jürgen Drews ins Vereinsleben gerufen, der 11 Jahre (bis 2015) ehrenamtlich alles organisierte und reibungslos durchführte. Seit dem unser Kleingärtnerverein dieses zentrale Osterfeuer zum Verbrennen des Baumschnitts durchführt, sind die vielen kleinen Einzelfeuer in den Kleingartenanlagen am Pfingstberg über die Jahre hinweg deutlich zurückgegangen. Früher "räucherten" sehr viele Gärtner die Garten- und die Wohnanlagen über die kompletten Wintermonate ein. Unabhängig davon gilt seit 2007 im Land Brandenburg und in der Stadt Potsdam, ein Verbot über das Verbrennen von Baumschnitt und jeglichen Gartenabfällen. Daher ist dieses traditionelle Osterfeuer (mit jährlich erforderlicher Genehmigung), das einzige erlaubte "Baumschnitt-Feuer" für unsere Kleingärtner.

Die Verantwortlichen müssen jedes Jahr aufpassen, damit kein Unrat und verbotene Brandmaterialien (z.B. feuchtes Holz und Laub) abgeladen werden. Neben Brandschutz und Sicherheitsbestimmungen, müssen auch die Umweltauflagen erfüllt sein. So darf der Holzhaufen erst kurz vor dem Entzünden aufgebaut werden, damit dort keine Tiere einnisten und eventuell zu Schaden kommen. Dann muss noch bis spät nachts, die extrem heiße Glut durch eine "Feuerwache" ständig unter Kontrolle gehalten werden. Besonders erschwerend sind auch noch einige uneinsichtige "Gärtner", die sich an keine Regeln halten wollen. Und so gab es schon etliche Handgreiflichkeiten und üble Beschimpfungen. Ohne das ehrenamtliche Engagement der Osterfeuer-Verantwortlichen, gäbe es kein Osterfeuer mehr in unserem Gartenverein. Dafür gebührt es Dank und Anerkennung!

und 2011 am wärmsten mit +11..+24°C
und 2011 am wärmsten mit +11..+24°C
Osterfeuerspezialist Jürgen Drews (im Bild rechts)
Osterfeuerspezi Jürgen Drews (rechts)

 

Drucken E-Mail

      © 2010..2019 KGV "Pfingstberg" e.V. Potsdam • Am Pfingstberg 25 • 14469 Potsdam
  • Impressum    • Datenschutz    • Kontakt    • Sitemap

logo
  Kleingärtnerverein "Pfingstberg" e.V. Potsdam

   seit 96 Jahren